August-Bebel-Platz

August-Bebel-Platz EinsiedelDer August-Bebel-Platz hieß auch schon:

 

Von seiner Anlegung Mitte der 1920er Jahre bis 1933: August-Bebel-Platz

August BebelAugust Bebel, deutscher Politiker, geboren am 22. Februar 1840 in Köln-Deutz, Preußen, Provinz Rheinland (Rheinprovinz), gestorben am 18. März 1913 in Passog, Schweiz, während eines Sanatoriumsaufenthaltes.
Gründete 1867 zusammen mit Wilhelm Liebknecht die radikaldemokratische Sächsische Volkspartei, zwei Jahre später – ebenfalls mit Liebknecht – die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP).
Mitinitiator an der Vereinigung mit dem Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAPD) 1875. Später zusammen mit Paul Singer Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und von 1871-1913 Mitglied des Reichstages (ausgenommen 1881-1883).
Viele Gefängnisstrafen auf Grund seiner politischen Überzeugung: 1870 Hochverrat (Deutsch-Französischer Krieg), 1872 Majestätsbeleidigung, 1883 und 1886 im Zusammenhang mit dem Sozialistengesetz Bismarcks.

Von 1933 bis 1945: Adolf-Hitler-Platz

Adolf HitlerAdolf Hitler, deutscher Politiker, geboren am 20. April 1889 in Braunau am Inn, Oberösterreich, gestorben am 30. April 1945 in Berlin (Selbstmord). Seit 1921 Führer der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP), seit 1933 Reichskanzler des Deutschen Reiches und seit 1934 mit dem Titel „Führer und Reichskanzler“ zeitgleich Regierungschef (Reichskanzler) und Staatsoberhaupt (Reichspräsident/Führer) des Dritten Reiches.
Kurze Festungshaft auf Grund seiner politischen Überzeugung: 1924 (Hitler-Ludendorff-Putsch)

Von 1945 bis heute: August-Bebel-Platz

 


 

 

Auswahl August-Bebel-Platz

 

August-Bebel-Platz Einsiedel Mitte der 1990er JahreArtikel im Heimatwerk Einsiedel 2004Zur Geschichte des August-Bebel-Platzes…seine Entstehung

 

 

 

 


Kreml, August-Bebel-Platz 1Artikel im Heimatwerk Einsiedel 2004August-Bebel-Platz 1

Der „Kreml“

 

 

 


abp2-5 1935 startArtikel im Heimatwerk Einsiedel 2004August-Bebel-Platz 2 bis 5

“Tietzbau” und “Adolf-Hitler-Eiche”

 

 

 


Ewige Mahner auf dem August-Bebel-Platz in EinsiedelArtikel im Heimatwerk Einsiedel 2004Antifaschistischer Gedenkstein “Ewige Mahner”

 

 

 

 


 

 

Kommentar verfassen