Die geänderte Wegeführung der Bergstraße

Diese Seite hieß ursprünglich: „Die (vermutete) geänderte Wegeführung der Bergstraße“, indes haben weitere Forschungen in dieser Sache ergeben, dass das Wort „vermutete“ obsolet ist.

Anfangs kam beim Sichten alter Fotos und Ansichtskarten bezüglich der Berggasse in früherer Zeit die Vermutung auf, dass sich nach 1910 die Wegeführung im oberen Teil dieser Straße geändert hat.

Wegeführung der Bergstraße um 1900

Die oben stehende Lithografie lässt sich -obwohl postalisch nicht gelaufen- recht gut auf das Jahr 1901 festlegen. Das Rathaus ist fertig gestellt (=1900), die Hahn-Villa links daneben fehlt aber noch. Diese wurde 1902 bezugsfertig. Das charakteristische Gebäude mit der markanten, kleinen Turmspitze finden wir heute noch fast unverändert in der Hauptstraße 77 vor.
Aber betrachten wir die Wegeführung der Bergstraße zu dieser Zeit. Sie mündete an der Stelle in die Altenhainer Straße (…Allee), wo sich heute das Zugangstor der Filterhalle befindet. Die gab es zum Zeitpunkt freilich noch nicht. Das Wasser wurde in bescheidenen Mengen in den kleinen Filterhäuschen vor der Staumauer gereinigt. Ich berichtete an anderer Stelle davon.

Wegeführung Berggasse Einsiedel

Wohl um 1910 herum ist dieses Foto entstanden. 1912 wurde ein 300 m langer und überdachter Inselbahnsteig am Bahnhof fertig gestellt, welcher auf dem Foto noch nicht vorhanden ist. 1906 bis 1908 wurden sechs sogenannte Langsamfilter diesseits der Altenhainer Straße errichtet, die freilich einen Zugang brauchten. Wir erkennen diese neue kleine Straße vor den Filterhäuschen. Sie besteht noch heute und markiert das Ende der Bergstraße. Aber eine Verbindung zur bestehenden Bergstraße gibt es zum Zeitpunkt noch nicht, die Wegeführung ist dort unverändert. Übrigens macht auch die Steigung im gekennzeichneten Bereich den Name „Bergstraße“ besser begreifbar.

Straßenführung Berggasse Einsiedel

Leider ist die oben stehende Karte aus dem Jahr 1924 von schlechter Qualität, aber sie muss genügen und ich denke, die neue, zusammengefügte Straßenführung ist zu erkennen. Oben (durchgestrichen) die alte Straße, jetzt zu einem Feldweg degradiert.

So, das zum Thema Wegeführung der Bergstraße. Noch weiter führende Unterlagen zur Änderung der Streckenführung im oberen Teil der Bergstraße sind zur Zeit nicht vorhanden. Indes belegen auch Gespräche innerhalb der Geschichtsgruppe (HuG Einsiedel), dass der Verlauf früher ein anderer war.

Berggasse Einsiedel am 19.11.2007

Die Berggasse am 19. November 2007. Im Hintergrund die Einmündung in die Altenhainer Allee. Links hinter dem Zaun eine 2005 gebaute Spülabwasserbehandlungsanlage (umgangssprachlich: Schlammabscheider), dahinter befinden sich noch einige der historischen Filterhäuschen.

Kommentar verfassen