Pfarrhübelweg

Pfarrhübelweg EinsiedelDer Pfarrhübelweg hieß auch schon:
(nichts bekannt)

 

 

Zum Pfarrhübelweg liegen leider fast keine Daten vor. Der Straßenname leitet sich vom Pfarrhübel ab, gemeint sind dabei die Ländereien, die dem Klerus gehör(t)en und die sich westwärts von Kirche und Friedhof den Hang hinausziehen.
Die Siedlung selbst wurde seinerzeit als “Pfarrhübelsiedlung” bezeichnet, was aber recht schnell auf “Siedlung” eingekürzt wurde.
Die ersten Häuser am Pfarrhübelweg waren wohl 1933 bezugsfertig. Es gab hier viele Privathäuser im Unterschied zu den anderen Gebäuden der Siedlung, welche Genossenschaftseigentum waren.

Pfarrhübelweg Einsiedel 2005Seitenarm Pfarrhübelweg 2014Die Straße selbst verläuft Y-förmig, sie beginnt am Harthauer Weg (weißer Pfeil) und endet am Westring (blauer Pfeil).

Ein kleiner “Seitenarm” zwischen den Hausnummern 4 und 10 ist der Zugang zum Doppelhaus 6 und 8. Dieser Ausläufer endet auch am Harthauer Weg, ist sehr schmal und steil und mit Pkws schlecht befahrbar (gelber Pfeil & Foto rechts).

Luftbild (Uwe Guskowski) vom 17. August 2005, die anderen drei Bilder sind vom 8. September 2014.

 

Eine ergänzungswürdige Seite? Ganz bestimmt sogar! Für weiterführende Daten, Fotos, Berichtigungen, Ergänzungen usw. bin ich sehr dankbar!
Siehe:
Kontakt

Kommentar verfassen