Am Einsiedler Bahnhof

Am Einsiedler Bahnhof in Einsiedel

Am Einsiedler Bahnhof hieß auch schon:
ab 1875 bis 1996: Bahnhofsstraße

 

 

Die Lage direkt am Einsiedler Bahnhof ist, so glauben wir, wohl selbsterklärend für den Namen.
Mit der Eingemeindung nach Chemnitz (1. Januar 1997) wurde diese Straße in ”Am Einsiedler Bahnhof” umbenannt, da eine Bahnhofsstraße in Chemnitz bereits existierte und keine Straßen mit identischer Bezeichnung in einer Kommune bestehen dürfen.

 

Dampflok 50 3648-8 mit Einheitstender am 20. Februar 2005 Auf dieser Seite werden allerdings nicht nur die Einsiedler Bahnhofsanlagen beschrieben, sondern es sind auch viele ergänzende Daten zur Eisenbahn im Einsiedler Raum zusammengetragen.
“Am Einsiedler Bahnhof” steht also hier für alles; vom Gleisbau bis zur Eisenbahnnostalgie in Einsiedel.
Nun denn … Volldampf voraus!

Links: Die Dampflok 50 3648-8 mit sogenanntem “Einheitstender” und einem Sonderzug passiert am 20. Februar 2005 bei herrlichstem Winterwetter die Eisenbahnbrücke nach dem Bahnübergang in der Ortsmitte.
Dampfbetrieb … noch bis Mitte der 1970er Jahre auf dieser Strecke gang und gäbe, ist heutzutage ein Ereignis!

 

 


 

Auswahl Am Einsiedler Bahnhof

 

Der Einsiedler Bahnhof vor seiner Zerstörung 1945Am Einsiedler Bahnhof 1

Der Bahnhof selbst war bis September 2017 das einzige Gebäude, welches postalisch dieser Straße zugeschlagen war.
Der Besucher findet, angefangen beim Einsiedler Bahnhofsgebäude über die Gleisanlagen, Stellwerke und Bahngesellschaften bis zu einigen Schienenfahrzeugen auf dieser sehr umfangreichen Seite zahllose Informationen über die Geschichte der Eisenbahn im Einsiedler Raum von 1875 bis zum heutigen Tage.

 


 

Am Einsiedler Bahnhof 1aAm Einsiedler Bahnhof 1a

Am 27. September 2017 wurde der ehemalige Güterbahnhof postalisch ausgegliedert und erhielt die Hausnummer 1a.
Wir werden vielleicht dazu einmal eine separate Seite gestalten, aber vorerst soll dieser Hinweis hier genügen.

 

 


 

 

 

Kommentar verfassen