Einsiedler Hauptstraße 20

Schuhwaren Hermann Friedrich („Friedrich-Schuster“)

 

Friedrich-Schuster um 1935Friedrich-Schuster EinsiedelLinks ein Foto der Einsiedler Hauptstraße 20 mit dem Schuhgeschäft (und Schuhreparaturen) Hermann Friedrich wohl um 1935. Vermutlich aus dem gleichen Zeitraum stammt die Aufnahme rechts. Sven Börner hat seinerzeit beide Bilder für den Heimatstammtisch 1 beigebracht.

Zum rechten Foto finden sich auf der Rückseite einige Daten. Die drei Mädels wohnten im Haus; v.l.: Lori Riedel, Hilde Findeisen & Else Frenzel (Spielmann).

Weiter steht dort, dass das Haus 1933/34 neu verputzt wurde und dass die Arbeiten innerhalb von 14 Tagen abgeschlossen wurden. Die Kosten betrugen ca. 2.000,- RM.

 

Zeitungsannonce Hermann Friedrich SchuhwarenBis wann die Schusterei Friedrich hier existierte, ist unklar. Wir vermuten bis in die 1950er Jahre. Im Adressbuch 1948 finden wir Hermann Friedrich noch, allerdings ist gerade dieser Nachkriegsjahrgang nur bedingt aussagefähig bzw. deutlich fehlerbehafteter als Ausgaben vor dem Krieg.

Was belegt ist, dass die Firma schon 1926 bestand, links eine Annonce aus diesem Jahr.
(Annonce: Ingobert Rost)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Hinterhof der Einsiedler Hauptstr. 20 im Winter 1969/70.Naja, und dann haben wir noch dieses Fotos in unserem Archiv. Freilich nichts Spektakuläres, aber warum sollen wir es nicht einfügen? Ein Blick in den Hinterhof mit dem relativ großen Schuppen, er existiert bis heute.
Aufnahme sehr wahrscheinlich aus dem schneereichen Winter 1969/70.
(Foto: Klaus Höfer)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsiedler Hauptstr. 20 am 20.07.2008

Das Haus in der Einsiedler Hauptstr. 20 am 20. Juli 2008.

Das fast unveränderte Äußere lässt den Schluss zu, dass die verheerenden Bombennächte im Winter 1945 wohl fast spurlos am Gebäude vorüber gegangen sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein kurzer Artikel...Die kurzen Artikel  

Bei der Vorbereitung des „Heimatstammtisch Einsiedel Nr. 1“ im letzten Quartal 2016 wurde uns seinerzeit wieder einmal vor Augen geführt, was für unzählige alte Fotos und andere Heimatbelege in unserem Archiv lagern.
Die Publizierung einer größeren Seite dauert recht lange und aus diesem Grund gibt es im Jahreslauf nur wenige Aktualisierungen.
Da aber trotzdem oder besser Gott sei Dank unser Archiv wächst, wollen wir fortan immer mal wieder (sehr) kurze Artikel, d.h. neue Seiten mit wenigen Bildern und Informationen, veröffentlichen.
Hier geht es also primär darum, ein „Fundament“ für das betreffenden Grundstück zu legen, auf das sich später aufbauen lässt.

Bei vielen Häusern haben wir ein, zwei alte Fotos und vielleicht noch einige kurze Aktennotizen, die wir in dieser Kurzform auch publizieren wollen. Oftmals ergeben sich dann aus späteren Leserkontakten wertvolle Ergänzungen und Hinweise – und dieses Potential möchten wir gern nutzen.

Die kurzen Artikel sind mit dem obenstehenden Foto gekennzeichnet und wie immer freuen wir über Vervollständigungen, Ergänzungen, Berichtigungen usw.!

 

 


 

Einsiedler Hauptstraße

 

 

 

Kommentar verfassen