Einsiedler Hauptstraße 160

Ehemalige Ortslistennummer/Brandkatasternummer (nicht bekannt)

Kolonialwarenhandel Müller („Fischl-Müller“)

 

 

Kolonialwaren Müller in Einsiedel vor 1908Das früher sehr repräsentative Wohn- und Geschäftshaus Hauptstraße 160 in einer Aufnahme von vor 1908.
Die heute links und hinter dem Haus vorbeiführende Schwalbe- respektive Brauereistraße ist noch nicht gebaut.
(Foto: Jürgen Krauß)

 

 

 

 

 

 

Hauptstraße 160 in Einsiedel Ecke SchwalbestraßeGeschäft Fischl-Müller in EinsiedelIm Hause befand sich seinerzeit die Kolonialwarenhandlung Clemens Müller.
Nach dem Tode des Inhabers führte seine Witwe Clara die Geschäfte weiter.
Später übernahm ihr Sohn Kurt die Geschäfte. Neben dem typischen Angebot an Kolonialwaren gab es ein recht umfangreiches Angebot an Grünwaren und Fischen.
(Fotos: Jürgen Krauß)

 

 

 

Mit Fisch belegte Brötchen waren es dann, die Kurt Müller seinen Spitznamen “Fischl-Müller” einbrachten. Dieses Kunstwort “Fischl” oder auch “Fischeln” nutzte Müller später entsprechend. Heute würde man wohl Marketing dazu sagen.

 

 

Fischl-Müller beim Parfest in EinsiedelNebenstehend ein Foto von einem Parkfest des Einsiedler Erzgebirgsvereins aus den 1920er Jahren.
Wir sehen links Kurt Müller mit Gattin, daneben sein Schwager Emil Reichel mit Frau. Beide Ehepaare betrieben den Imbissstand bei diversen Festen gemeinsam. Man achte oben auf das Schild an der Bude: “Fischeln”.
(Foto: Ingobert Rost)

 

 

 

 

 

 

 

 

Laden Fischl-Müller 1955

Kurt Müller betrieb den Laden bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden in den 1950er Jahren. Seine Kinder wollten das Geschäft nicht fortführen.

Das Foto links zeigt uns das Gebäude im Festschmuck anlässlich der 700-Jahr-Feier im Jahre 1955. Zu diesem Zeitpunkt ist der Laden(eingang) mit Schaufenster noch gut zu erkennen, es ist also davon aus zu gehen, dass das Geschäft 1955 noch betrieben wurde.
(Foto: Jürgen Krauß)

 

 

 

 

 

 

Einsiedler Hauptstraße 160 im Jahre 2008Das Gebäude am 20. August 2008. Nach einer Teilzerstörung durch die Bombenangriffe 1945 wurde es wesentlich einfacher wiederhergerichtet. Im Gegensatz zum Foto eingangs der Seite bemerken wir die fehlenden Balkone und Dachgauben.
Längst ist auch der ehemalige vordere Ladeneingang verschwunden, die entsprechenden Räumlichkeiten wurden zu einer Wohnung umgebaut.

 

 

 

 

 

 

 


Heimatwerk Einsiedel sagt Danke!

 

 

Für die Unterstützung zu dieser Seite bedanken wir uns bei:

  • Jürgen Krauß

Passender, ergänzender Artikel zu dieser Seite:

 

 


Artikel aus der Version 2004Diese Seite wurde aus der Ursprungsversion (www.einsiedel.info, ab 2004), die seinerzeit mit einer speziellen Software (NetObjects Fusion) gestaltet worden war, fast identisch übernommen. Es kann hierbei manchmal zu Darstellungsproblemen kommen, in erster Linie deshalb, weil die eingefügten Bilder kleiner sind als die Aufnahmen, die wir seit dem Wechsel des Layouts bei allen neueren Seiten einfügen.

Die bildlichen und textlichen Inhalte stellen den Stand unserer Veröffentlichung zum Gebäude Einsiedler Hauptstraße 160 dar, wie er in der Version 2004, die über zehn Jahre (2004-2014) ausgegeben wurde, publiziert war. Für dieses Objekt liegen in unserem Archiv keine weiteren Daten oder Fotos vor.

 


 

Einsiedler Hauptstraße

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.