Einsiedel – Bilder vom Tage

Hier gibt es ausnahmsweise keine historischen Aufnahmen, sondern Bilder, die erst vor wenigen Tagen oder Wochen aufgenommen wurden. Sie zeigen Alltagsbilder, stets mit Datum und ein wenig Text.
Grundsatz: Höchstens ein oder zwei Bilder pro Tag, aber keinesfalls täglich. Und was es ganz sicher nicht geben wird, sind „Bilder auf Krampf“! Soll heißen, es wird nicht irgend etwas eingestellt, nur um „heute“ ein Bild liefern zu können. Es soll sich also eine ganz kleine Situation ergeben – für eine ganz kleine Geschichte drumherum.
Aufnahmen und/oder Texte Dritter sind willkommen, Urhebernennung ist obligatorisch.
Ausdrücklich danken wir all jenen, die sich bereit erklärt haben, hier im Heimatwerk abgebildet zu werden!
Wir wissen noch nicht, ob wir die „Bilder vom Tage“ dauerhaft im Heimatwerk Einsiedel etablieren, es ist rein der Zeitfaktor, der Zweifel sät.

41. Erzgebirgsrundfahrt | Samstag, 11. September 2021

Heute, den 11.09.2021, fand in Einsiedel wieder die alljährliche Erzgebirgsrundfahrt statt. Veranstaltet wurde sie vom Chemnitzer Polizeisportverein e.V. (Sektion Radsport).
Start war um Punkt 12 Uhr bei leichter Bewölkung. Das Foto zeigt den gemeinsamen Start der Radfahrer, welcher sich vor der Brauerei in Einsiedel befand. Insgesamt fuhren die Teilnehmer eine Strecke von 42,3 km.
Diese Strecke führte auch über Dittersdorf, Weißbach, Gelenau, Auerbach, Hormersdorf, …, Jahnsdorf, Adorf und über Eibenberg zurück nach Einsiedel. Dieser Rundkurs musste insgesamt viermal bewältigt werden (169,2 km).
Trotz des unbeständigen Wetters haben sich einige Zuschauer an verschiedenen Streckenabschnitten eingefunden.
(Foto: Ronny Krause, Text: Stefanie Krause)

Siehe auch: https://www.erzgebirgsrundfahrt.de/

Ältere Bilder vom Tage

Holzstapel an der Eibenberger Straße - Bilder vom TageHolz vor der Hütte | Dienstag, 17. August 2021

Seit einigen Tagen wird wieder kräftig Holz in den Einsiedler Wäldern geschlagen. Anscheinend gibt es immer noch einige vom Borkenkäfer befallene oder durch Windbruch umgeknickte Bäume zu beseitigen.
Derzeit liegt ein nicht enden wollender Holzberg an der Eibenberger Straße am Abzweig zum Feld.
Wo genau aus dem Wald so viele Bäume geschlagen wurden, konnte ich nicht direkt feststellen, da es mittlerweile mehrere kahlgeschlagene Waldgebiete um Einsiedel herum gibt.
Bleibt aber zu hoffen, dass alle betroffenen Stellen bald wieder aufgeforstet werden.
(Foto und Text: Stefanie Krause)


Asphaltierung am Bü Hauptstraße - Bilder vom TageWie zu DDR-Zeiten! | Montag, 16. August 2021

So hieß es heute Mittag zweimal, als wir mit einem kleinen Handwagen (aus DDR-Konsumgüterproduktion) ob der Baustelle Bahnübergang in den EDEKA-Markt tingelten, um einen Kasten Cola zu holen. Das war keinesfalls herablassend, sondern beinahe lobend gemeint. Nun, vielleicht hätten wir da mal ein Selfie machen sollen.
Stattdessen ist das heutige Bild – selbstverständlich – wieder vom Bü. Heute sind hier Asphaltierungsarbeiten, um den Anschluss von der Straße an die Schienen herzustellen.


CVAG-Linie 76 am Einsiedler Bahnhof - Bilder vom TageRecht ruhig … | Sonntag, 15. August 2021

… verläuft der Dienst für den Fahrer der (derzeit geteilten) Buslinie 76 an der Haltestelle „Bahnhof Einsiedel“. Schon unter der Woche für viele Fahrpersonale der CVAG eine begehrte Linie, tragen der heutige Sonntag und die Sperrung des Bahnübergangs noch mehr zu einer entspannten Schicht bei.


Gerd Arnold und Wilfried Anke - Bilder vom TageH+G Einsiedel, geplante Mitgliederversammlung | Donnerstag, 12. August 2021, später Nachmittag

Da geht man nach (STRABAG-) Dienstschluss zur allgemein auf großes Interesse stoßenden Baustelle Bahnübergang und trifft auf der Mitfahrerbank die beiden H+G-Mitglieder Gerd Arnold (Vorsitzender) und Wilfried Anke. Deren Treffen kam nicht von ungefähr, sondern war ob der Örtlichkeit auch ein „Baustellen-Kompromiss“, da die jeweiligen Wohnungen diesseits und jenseits des Bü liegen.
Nach langer, ca. anderthalbjähriger „Corona-Durststrecke“, ist für September eine Mitgliederversammlung des Einsiedler Haus- & Grundbesitzervereins an der Wettinhöhe geplant, was aber noch nicht final feststeht und soeben besprochen wird.
Die Wichtigkeit einer zeitnahen Mitgliederversammlung des Vereins steht außer Frage und wir werden entsprechend berichten. Siehe dann auch: https://haus-wohnung-grund-einsiedel.de/


Wahlplakat Detlef Müller, SPD, 2021 - Bilder vom TageWeimarer Republik | Donnerstag, 12. August 2021, nachmittags

In jene Zeit fühlte man sich als Autofahrer zurückversetzt, wenn man einige der diesjährigen Bundestagswahlplakate in zügiger Vorbeifahrt aus dem Augenwinkel betrachtet.
Nach sechs Jahren DDR-Geschichtsunterricht mit entsprechenden Bildern glaubt man Ernst Thälmann und die KPD werben dort am Mast.
Aber nein, steht man davor, ist es der SPD-Direktkandidat Detlef Müller. Auffällige Wahlwerbung? Wahrscheinlich schon. Ob´s gefruchtet hat, erfahren wir in den Abendstunden des 26. September.


Gleisstopfmaschine in Einsiedel - Bilder vom Tage Der Platzhirsch … | Donnerstag, 12. August 2021, vormittags

… am heutigen Tage war – wohl unbestritten- die Gleisstopfmaschine im Bereich Bahnübergang und Bahnhof. Ein Fahrzeug, was man nicht alle Tage sieht. Und hört.
Insgesamt gehen die Arbeiten am Bü äußerst zügig voran. Montag altes Gleis raus, Dienstag neuer Gleisunterbau, Mittwoch neues Gleis rein und schottern, heute stopfen. Mal sehen, wann die Anbindung des Straßenbelags an die Schienen erfolgt …
(Foto: Mario Tröltzsch)


Jörg Schmidt holt Ersatzteile - Bilder vom TageDie Umstände erfordern pragmatische Lösungen! | Mittwoch, 11. August 2021

So auch für Jörg Schmidt (siehe unsere „Bilder vom Tage“ 24. Februar 2021), der hier soeben mit einigen Ersatzteilen für seine Kfz-Werkstatt Am Plan von „jenseits des Bahnübergangs“ zurückkehrt. Der Händler, der sonst täglich die Bestellungen ins Haus liefert, müsste einen sehr großen Umweg fahren und um das zu vermeiden, holt Jörg Schmidt die benötigten Teile und Betriebsstoffe am Rathaus ab.
Im persönlichen Gespräch erfahren wir, dass er froh ist, dass gerade in dieser Woche kein Sechs-Zylinder-Austausch-Dieselmotor benötigt wird, wobei natürlich weder an seiner Kondition noch an der Tragfähigkeit des Bollerwagens Zweifel bestehen.

Im Hintergrund sehen wir ein temporäres Haltestellenschild der CVAG. Es markiert die Haltestelle „Seilerstraße“. Im Zuge der Vollsperrung ist die Buslinie 76 unterbrochen und verkehrt nunmehr in zwei Relationen. Bis Wendepunkt Am Einsiedler Bahnhof fährt der bekannte Linienbus ab Altchemnitz, die Strecke Seilerstraße-Berbisdorf-Eibenberg-Seilerstraße wird mit Kleinbus im Auftrag der CVAG bedient.


Gesperrter Bü über die Einsiedler Hauptstraße - BIlder vom TageUn´ nu´, isser zu! | Montag, 9. August 2021

Der Bahnübergang Einsiedler Hauptstraße. Erst „drei Minuten vor der Angst“ veröffentlicht, waren lange Gesichter bei vielen Auto- und Motorradfahrern heute Morgen ob der Vollsperrung so klar wie erwartbar.
Geplant ist, die Baumaßnahme nächste Woche Freitag (20. August) soweit abzuschließen, dass der Bü wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.
Fußgänger, auch mit Kinderwagen, Rollator oder geschobenem Fahrrad, können über eine kleine Brücke passieren. Siehe auch den Artikel vom 5. August.


Fußgängerbrücke Bü Einsiedel wegen Sperrung - Bilder vom TageKomplette Sperrung des Bahnübergangs Hauptstraße | Donnerstag, 5. August 2021

In unmittelbarer Nähe zum Bahnübergang in der Ortsmitte wurde ein provisorischer Fußgängerübergang errichtet.
Damit dürfte der Sperrung des Bahnüberganges ab dem 09.08. zum Auswechseln der Gleise nichts mehr im Wege stehen.
Für voraussichtlich bis zum 20.08. wird dieser fußläufige Übergang die einzige Möglichkeit sein, auf der Einsiedler Hauptstraße vom Unterdorf ins Oberdorf und umgekehrt zu gelangen. Autofahrer werden einen weiten Umweg über Dittersdorf oder Harthau nehmen müssen.
(Foto und Text: Silvio Müller)


Bauarbeiten am Brückenmittelpfeiler - Bilder vom TageAm Mittelpfeiler … | Mittwoch, 4. August 2021

… der Eisenbahnbrücke km 10,6 (nach Bü Ortsmitte) haben Baumaßnahmen begonnen. Wie mehrfach berichtet, soll die Brücke im Zuge des Chemnitzer Modells noch saniert werden.
Jetzt werden erst einmal die großen Steine, die rings um den Mittelpfeiler angesetzt waren, herausgehoben. Diese hatten sich gesenkt und sollen wieder neu eingesetzt werden. Sie dienen sowohl dem Hochwasserschutz als auch der Protektion des Bauwerkes bei Eisgang.


AsphaltarbeitenAm Einsiedler Bahnhof - Bilder vom TageEs geht voran … | Donnerstag, 22. Juli 2021

… im Bereich Am Einsiedler Bahnhof. Mittlerweile sind die Randbegrenzungen der Straße, der Parkplätze und der Buswendeschleife nahezu vollständig und eine erste Asphaltlage zwischen den beiden Einmündungen in die Einsiedler Hauptstraße ist aufgebracht.
Immerhin: das Kopfsteinpflaster hier mit den unzähligen Flickereien hatte auch die DDR um über 30 Jahre überlebt.


Urlaun im Juli 2021 - Bilder vom TageUrlaub | Sonntag, 4. Juli 2021

Der Sommerurlaub steht an – endlich! Und wir bitten um Verständnis, dass die „Bilder vom Tage“ jetzt auch mal einige Zeit freihaben …


Die Federspeicherbremse - Bilder vom TageTücken des Alltags, heute: Die Federspeicherbremse | Freitag, 2. Juli 2021

Zum Stoppen, nicht zum Bremsen, brachten in den heutigen Vormittagsstunden der Strommast und das Geländer neben der „Oberen Brücke“ einen rückwärts rollenden Lkw. Der Fahrer desselben war am Tor zum Brauereihof ausgestiegen, um sich beim Pförtner zu melden. Und als dieser sich via Videokamera mit dem Fahrer unterhielt, kam die Frage auf, wer denn zum Zeitpunkt den Lkw rückwärts bewegt. Die Antwort blieb der Fahrer schuldig, denn er hatte es mit einem Male furchtbar eilig.
Jaja, der kleine Hebel, der bei Bedienung so lustig zischt, dient nicht nur der akustischen Erbauung der Fahrpersonale.
Aber wir wollen nicht spotten, es blieb beim Sachschaden. Die Fahrzeuge im Hintergrund haben mit dem Unfall nicht zu tun.
(Foto: Jonas Pape)


Kran am Bahnhof Dittersdorf - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Mittwoch, 30. Juni 2021

Dittersdorf:
Der Ausbau der Eisenbahnstrecke Chemnitz-Aue geht stetig voran. Seit ein paar Tagen ist die Straße am Ortseingang zu Dittersdorf gesperrt. Am Bahnhof konnte heute beobachtet werden, wie ein gigantischer Autokran darauf wartete, endlich Teile für die Eisenbahnbrücke an ihren Bestimmungsort zu heben. Ein LKW hat die Metallbaugruppen bereits in die Nähe des Montageortes transportiert.
Es bleibt abzuwarten, wann alles zusammengesetzt wird.
(Foto und Text: Stefanie Krause)


Neuer Fußboden im Waldesrauschen Einsiedel - Bilder vom TageIm Gartenheim „Waldesrauschen Einsiedel“ … | Sonntag, 27. Juni 2021

… lief das heutige Mittagsgeschäft au contraire zur „Waldklause Einsiedel“. Jetzt, nach Geschäftsschluss kurz nach vier Uhr nachmittags erzählt uns das freudig, wenn auch erschöpft, die Wirtin Anett Graubner.
Und wir werfen noch schnell einen Blick in den Gastraum, der mit den neuen, hellen Fußbodenfliesen gleich deutlich größer wirkt.
Siehe dazu unsere „Bilder vom Tage“ unter dem 2. Februar 2021.


Waldklause Einsiedel - Verkauf/Vermietung - Bilder vom TageWährend eines Sonntagspazierganges … | Sonntag, 27. Juni 2021

… finden wir die „Waldklause Einsiedel“ noch immer leer und verlassen vor uns. Eine Recherche auf der Internetseite der für den Verkauf oder die Vermietung des Objektes werbenden Makleragentur ergab … nichts. Soll heißen, wir haben das Objekt auf der eigentlich recht überschaubaren Website nicht gefunden.
An anderer Stelle wurden im Dezember 2020 für das fast 3.000 m² großes Grundstück mit der gepflegten Immobilie 980.000 € aufgerufen.
Die Gasträume sind von der Möblierung augenscheinlich weitgehend beräumt.


Straßenüberflutung - Bilder vom TageDie obligatorische Überflutung … | Samstag, 26. Juni 2021

… ob des Starkregens im Kreuzungsbereich Einsiedler Hauptstraße/Harthauer Weg in den gestrigen Abendstunden wurde so gut es ging respektive abfloss durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Einsiedel beseitigt.
Von den naheliegenden, ständig verstopften Gullys wurden die Abdeckungen gehoben und die darunterliegenden Körbe geleert.
Das ist grundsätzlich immer „nur die halbe Miete“, da das Rohrsystem – vermutlich in Folge von Einwuchs – nicht mehr genügend Kapazität/Querschnitt besitzt, um große, in kurzer Zeit anfallende Wassermassen durchzuleiten.
Und selbstredend gab es wieder einige Autofahrer, die die Überflutungsstelle trotz Feuerwehreinsatzes in beinahe ungedrosseltem Tempo durchfuhren.


Buswendeschleife und P+R am Bahnhof Einsiedel - Bilder vom TageRichtig gut voran … | Freitag, 25. Juni 2021

… gehen die Arbeiten im hinteren Bahnhofsbereich. Die Baufortschritte sind deutlich erkennbar, in der Mitte und links entstehen die P+R-Parkplätze und rechts die Buswendeschleife.


Einsiedler Brauhaus Night of Light 2021 - Bilder vom TageEinsiedler Brauhaus: „Night of Light“ | Mittwoch, 23. Juni 2021

Es war gestern vor einem Jahr, als das „Einsiedler Brauhaus“ genau wie unzählige andere Gebäude hier im Lande rot illuminiert wurde, um auf die damalige prekäre Lage der Veranstaltungswirtschaft während der Corona-Krise aufmerksam zu machen.
Wir hatten das seinerzeit auch schon kurz publiziert und in der Nacht zu heute konnte man diese erneut deutschlandweite Aktion auch in Einsiedel noch einmal erleben.
Laut „Freie Presse“ vom heutigen Tage war die Beteiligung der Veranstalter in diesem Jahr weitaus geringer, in Chemnitz war das Brauhaus das einzige große Gebäude, welches entsprechend angestrahlt wurde.
Ausgerichtet wurde die Lichtshow vom Amtsberger Steffen Müller, der mit seiner Firma „Color & Light Art“ zu Zeiten dieser Pandemie erheblich Einbußen erleidet und sich derzeit mit seinem Beruf als Maler über Wasser hält.
Müller, der sonst auch die „Leuchtenden Steine“ im Dittersdorfer Steinbruch illuminiert, hofft wie wohl die meisten von uns auf weitere Lockerungen und Normalität.
Seitens des Brauhauses wurden Gebäude und Strom zur Verfügung gestellt. Und Bier.
Geschätzt ca. 40 meist jüngere Personen verteilten sich im Bereich vor dem Haupttor im Laufe des späten gestrigen Abends.


Estoy en la playa - Bilder vom Tage¡Vacaciones! Martes, 15 de junio de 2021

Sooo … nach langer Durststrecke endlich mal raus. Ein paar Tage Spanienurlaub haben wir uns verdient und aus diesem Grund gibt es jetzt einige Zeit mal keine „Bilder vom Tage“. Wir bitten um Verständnis!


Chemnitzer Modell, Stand: Montag, 14. Juni 2021

Also da philosophierten wir unter dem 9. Juni noch ob einer baldigen Streckeneröffnung und zack, werden erste Teilstücke ab Bü Hauptstraße Richtung Aue schon befahren.


Eröffnung der Wahllisten - Bilder vom Tage„Eröffnung der Wahllisten“ | Samstag, 12. Juni 2021

Also wir haben eine ganze Weile überlegt, ob wir das Foto mit dem „Aushang“ an der Friedenseiche 1871 publizieren, denn „politische“ Themen wie hier wollen wir eigentlich weitgehend außen vorlassen.
Wer die auf dem „Aufruf der staatlichen Wahlkommission Sachsen“ genannte, optisch sehr „einfach“ gehaltene Website besucht, landet erst mal auf einem russischen Server. Die Inhalte dort scheinen für die meisten irr und wirr, aber sicher gibt es auch den Einen oder die Andere, die dahingehend empfänglich sind.
Wir gehen hier keinesfalls in die Tiefe, möge sich der Leser gegebenenfalls selbst ein Bild machen.
Was aber wirklich zum – wir zögern nicht vor dem Gebrauch des Wortes „Kotzen“ ist – der Aushang wurde mit Tackernadeln am Baum befestigt!
Gleiches fand sich heute Vormittag an einem Baum an der Altenhainer Allee und vermutlich noch an anderen Stellen hier im Ort.


Heute vor 1000 Tagen - Bilder vom TageChemnitzer Modell: Vor tausend Tagen … | Mittwoch, 9. Juni 2021

… fuhr der letzte planmäßige Zug.
Für das heutige Bild des Tages hätten sich viele der kleineren und größeren Umbauten an der Bahnlinie angeboten, die alleine in der Ortslage Einsiedel durchgeführt wurden oder noch in Arbeit sind. Zu nennen sind da Rückbauarbeiten des Haltepunktes Gymnasium und diversen Durchlässen, Neubau der Haltepunkte Gymnasium, August-Bebel-Platz und Brauerei, Umbau des Bahnhofes, Sanierungsarbeiten an Brückenbauwerken, Durchlässen und Stützmauern sowie Erneuerung der Sicherungstechnik an den Bahnübergängen.
Dennoch steht das heutige Bild symbolisch für die viel zu lange Bauzeit, in der kein Zugbetrieb möglich war. Heute vor genau 1.000 Tagen, am 14. September 2018, verließ der letzte planmäßige Zug der Erzgebirgsbahn mit Fahrtziel Aue/Sachs. um 23:01 Uhr den Einsiedler Bahnhof.
Von 1872 bis 1875 benötigte die Chemnitz-Aue-Adorfer Eisenbahngesellschaft 1.231 Tage für den kompletten Neubau der 114 km langen Bahnlinie Chemnitz-Adorf. Wohlgemerkt inkl. Bahntrasse, Brücken, Tunnel und sämtlichen Gebäuden.
Nach aktuellem Stand ist mit einer Inbetriebnahme der Strecke gegen Ende des Jahres zu rechnen.
Wird dieses Ziel erneut verfehlt, so wäre am 27. Januar 2022 der Tag erreicht, wo die aktuellen Umbauten länger dauern als die komplette Errichtung der Bahnlinie durch unsere Vorfahren.
(Foto und Text: Silvio Müller)


Wasserleitungsbau Altenhainer Allee - Bilder vom TageWasserleitungsbau Altenhainer Allee | Montag, 7. Juni 2021

Bereits seit letzter Woche ist die Altenhainer Allee ab Abzweig Anton-Herrmann-Straße gesperrt. Einen Hinweis darauf findet man im „Baustellenservice“ auf der Website der Stadt Chemnitz nicht. Dafür wollen wir aber den Einsiedler Ortschaftsratsvorsitzenden Falk Ulbrich (CDU) noch einmal zitieren („Einsiedler Anzeiger“ Juni 2021):
Nach Abschluss der Arbeiten am Bahnübergang sollen die Bauarbeiten an der Altenhainer Allee mit dem Bau des Fußweges weitergeführt werden. Aufgrund der vielen Baustellen ist eine Abstimmung äußert schwierig.
Diese Baustelle wird uns also ebenfalls den ganzen Sommer begleiten, wenn wohl auch die Wichtigkeit eines Fußweges hier im unteren Bereich unstrittig ist.


Ende der Ampelregelung am Bahnübergang - Bilder vom TageWie geplant (aber unerwartet) … | Samstag, 5. Juni 2021

… wurde in den gestrigen Nachmittagsstunden der Bahnübergang in der Ortsmitte straßenseitig soweit freigeräumt, dass in allen drei Richtungen wieder frei von Ampelregelungen gefahren werden kann.
Der erreichte Bauzustand, welchen unser Foto von heute Mittag dokumentiert, hat bisher sieben Wochen gedauert und – es ist ganz klar – hier sind noch lange nicht alle Messen gesungen.
Laut Ortschaftsratsvorsitzenden Falk Ulbrich (CDU) im „Einsiedler Anzeiger“ Juni 2021 sollen an dieser Stelle die Arbeiten im Juli/August enden.
Und wenn wir uns jetzt die konstant gesprengten Zeitrahmen bei Chemnitzer Modell betrachten, würden wir das Wort „Juli“ streichen.


Brückenbau in Höhe Sägewerk Kunze - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Sonntag, 30. Mai 2021

An der Eisenbahnüberführung über die Zwönitz in Höhe Sägewerk Kunze (für Bahnkundige am km 11,806 CA) sind größere Schäden an den Widerlagern und am Mittelpfeiler zum Vorschein gekommen.
Tatsächlich wurden großflächig die Verblendungssteine entfernt, um die Schadstellen mittels Einbringen von neuen Bewehrungseisen zu stabilisieren. Dies betrifft insbesondere den Mittelpfeiler, welcher im Wasser der Zwönitz steht.
Es bleibt zu hoffen, dass die Schäden schnell beseitigt werden können.
(Foto und Text: Silvio Müller)


Verbandwattefabrik Lippmann - Bilder vom TageVerbandwatte- & Strumpffabrik G. Lippmann | Samstag, 29. Mai 2021

Zu einer kleinen Feierstunde von einer knappen Stunde Dauer trafen sich heute Vormittag 21 Personen im Einsiedler Unterdorf. Anlass war die Enthüllung einer weiteren historischen Tafel.
Diesmal ging es um die 1945 im Bombenhagel untergegangene Verbandwatte- & Strumpffabrik Gustav Lippmann.
Mehrere Nachfahren der Familie Lippmann (Foto) waren anwesend, sie haben die Tafel finanziert und heute enthüllt.
Nach einer kurzen Einführungsrede von Frank Schreiber (H+G Einsiedel), führte dann Armin Lippmann (rechts), der auch in der Einsiedler Geschichtsgruppe mitarbeitet, in einem zehnminütigen Vortrag zu Geschichte, Wertegang und Eigentümern des Unternehmens aus.
Die Nachfahren der Familie Lippmann haben sich sichtlich über das Interesse gefreut und die hochwertige Qualität der Tafel sowie deren Gestaltung gelobt.
(Foto und Daten: Silvio Müller)


Historische Tafel am Einsiedler Rathaus - Bilder vom TageNeues aus dem Rathaus | Freitag, 28. Mai 2021

Oder besser: am Rathaus. Wir meinen das historische Schild gleich neben der Hausnummer. Ob wir keine nähere, größere Aufnahme davon haben? Selbstverständlich! Aber wir wollen ja zum „Vor-Ort-Lesen“ animieren. Es lohnt sich!


Waldklause Einsiedel - Bilder vom TageNeuer Besitzer gesucht | Pfingstmontag, 24. Mai 2021

Eines der am idyllischsten gelegenen Ausflugsziele unserer Region, die Waldklause – Restaurant & Pension, ist zurzeit geschlossen. Hier wird ein neuer Besitzer gesucht. Hoffen wir, dass die Suche nicht zu lang dauert.
(Foto und Text: Matthias Matthes)


Kaskaden in Betrieb - BIlder vom TageKaskaden „in Betrieb“ | Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

Sicher nichts „Superspektakuläres“, aber auch nichts, was man alle Tage sieht …
(Foto: Klenne)


Eröffnung Außengastronomie - Bilder vom TageAb dem 26.05.2021 … | Freitag, 21. Mai 2021, nachmittags

… Außengastronomie geöffnet. So lesen wir jedenfalls das Banner am Zaun des „Café zur Talsperre“.
Also die Wirtsleute sind ganz sicher nicht die Einzigen, die sich auf etwas mehr Normalität freuen. Und wir hoffen, dass auch weitere gastronomische Betriebe in Einsiedel bald wieder öffnen und nicht nur außen. Wünschen wir allen gute Geschäfte, den Gästen einen „Guten Appetit“ und wir an dieser Stelle all unseren Lesern: Fröhliche Pfingsten!


Bauen, bauen, bauen - Bilder vom TageBauen, bauen, bauen | Freitag, 21. Mai 2021, vormittags

Und zwar an allen Ecken und Enden im Ort – sei es Breitband oder Chemnitzer Modell oder privat. Werfen wir zum verlängerten Wochenende noch einen Blick auf den Bahnübergang in der Ortsmitte. Direkt vor dem Grundstück Harthauer Weg 2 wird zu dessen Lasten der Fußweg deutlich verbreitert und die Einschwenkung in den Harthauer Weg soll etwas modifiziert werden. Eventuell erfolgt dies, um später einen Radweg zu integrieren.
(Foto: Mario Tröltzsch)


Durchbohrt - Bilder vom TageDurchbohrt … | Donnerstag, 20. Mai 2021

… wird hier gerade der Bahndamm für das Abwasserrohr des „Wohnparks Anton-Herrmann-Straße, Einsiedel“ genannten Bauareals. Der Arbeitstitel bei uns im Heimatwerk ist übrigens „Baugebiet Schwarz“. Beide Namen werden wohl hinfällig, wenn irgendwann eine Entscheidung des Stadtrates erfolgt, wie die (Ring-)Straße in dem Neubaugebiet final heißen soll. Vorschläge mit entsprechendem örtlichen Bezug wurden eingebracht.
Angeschlossen wird das Abwasserrohr am Kanal Gärtnereiweg, von dort geht es dann zur Hauptentwässerung unter der Einsiedler Hauptstraße.


Schild Waldesrauschen - Bilder vom TageNeues historisches Ortsschild | Dienstag, 18. Mai 2021

Wir hatten es bereits unter dem 6. Mai angekündigt, gestern war es dann so weit: das Schild „Waldesrauschen“ wurde an historischer Stelle angebracht.
Nun, die beiden Akteure in der Mitte und rechts brauchen wir nicht mehr zu beschreiben.
Links jedoch steht Wolfgang Hilbert. Auch er ein bekennender Heimatfreund, der zehn Prozent aus Eigenmitteln zu diesem Schild beigetragen hat.
In welcher Beziehung der begnadete Modellbauer zum „Waldesrauschen“ steht, haben wir hier dokumentiert.
Mit dem Brand 1946 endet die Gastronomie an dieser Stelle übrigens nicht ganz. Sie lebte 1980 noch einmal in bescheidenerer Klassifizierung auf, als hier im Zuge der 725-Jahr-Feier Einsiedels einige Imbissbuden das Areal säumten.
(Foto: Ingobert Rost)


Und dann war er wieder zu - Bilder vom TageUnd dann war er wieder zu … | Sonntag, 16. Mai 2021

… der Bü am Schrebergartenweg. Jedenfalls für (mehrspurige) Kraftfahrzeuge. Fußgänger können ihn freilich wie eh und je passieren. Siehe auch „Bilder vom Tage“ 20. Januar 2021.


Hotel "nahkauf" - Bilder vom TageHotel eröffnet | Sonntag, 16. Mai 2021

Heute entdeckt, aber lange steht die Dependance des „nahkauf“ auf dessen Parkplatz in der Einsiedler Hauptstraße 97 noch nicht …


Platz für Neues - Bilder vom TagePlatz für Neues | Samstag, 8. Mai 2021

Auch am heutigen Sonnabend gehen die gestern begonnenen Demontagearbeiten für die Außenwerbung am Gebäude Einsiedler Hauptstraße 68 weiter.
Wie wir erfahren, wird ebenso die gesamte Erdgeschossfläche umgebaut und ab etwa Mitte August als Repräsentanz der „Deutschen Vermögensberatung“ genutzt.
Die entfernte Werbeinstallation der „Hofmann Informationstechnik“ weicht also einer neuen Außenwerbung. Diese soll sich nicht mehr wie ein Band ums Haus schlingen, sondern nur noch an der Vorderfront angebracht werden.
Und – aufgrund allerlei Nachfragen offensichtlich ganz wichtig – die Außenuhr (rechts) mit Temperaturanzeige bleibt, wird mit neuem Werbeschild ausgestattet und wieder in Betrieb genommen.


Fundament für neues Schild "Waldesrauschen" - Bilder vom TageNeue NAW-Projekte | Donnerstag, 6. Mai 2021

Wie wir unter dem 29. April bereits berichteten, wird die historische Ortsbeschilderung erweitert.
Heute Nachmittag wurden dafür die Fundamente gesetzt, unter anderem hier am Standort des ehemaligen „Etablissement Waldesrauschen“.
Hauptakteure waren – wieder einmal – Gerald Claus (links) und Wilfried Anke. Herzlichen Dank! Das „Waldesrauschen-Schild“ ist ein Projekt von H+G Einsiedel, während die beiden anderen Schilder auf private Initiative entstanden und auch entsprechend finanziert wurden. Wir werden diesbezüglich zu gegebener Zeit berichten.
(Foto und Daten: Ingobert Rost)


Einsatz der FFW Einsiedel - Bilder vom TageEinsatz Freiwillige Feuerwehr Einsiedel | Mittwoch, 5. Mai 2021 (Am Abend)

Am heutigen Tage wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Einsiedel zu gleich zwei Einsätzen infolge umgestürzter Bäume gerufen.

14:26 Uhr
Am Nachmittag hing eine Birke über der Altenhainer Allee. Mit Unterstützung der Drehleiter der Feuerwache 1 wurde der Baum entfernt und die Gefahr beseitigt (Foto).
An dieser Stelle mal ein Hinweis an die pöbelten Verkehrsteilnehmer, welche unsere Kameraden immer wieder verbalen Entgleisungen, statt Respekt entgegenbringen: Wir sichern und sperren die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei nur so lange, wie für den Einsatzerfolg notwendig und keine Minute länger!

19:28 Uhr
Der zweite Einsatz führte uns am Abend zum Ortsausgang Richtung Dittersdorf, auch dort lag ein Baum quer über die Staatsstraße S232. Dieser konnte entfernt und nach 4 Minuten die Straße wieder frei geben werden.
(Foto und Text: Dirk Hänel)


Einhub Bü-Schalthaus - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Mittwoch, 5. Mai 2021 (Nachmittag)

Der Standort war günstig, der Zeitpunkt sowieso: Einhub eines neuen Bü-Schalthauses heute Nachmittag gegen 14:15 Uhr am Bahnübergang in der Ortsmitte. Weniger günstig war das Wetter. Wir haben das Bild ein klein wenig aufgehellt, da zum Zeitpunkt ein starker, fast in Schnee übergehender Regen fiel.
Die Luther-Eiche und die Kastanie im Hintergrund zeigen bezüglich neuen Austriebs „sehr wenig Frühling“.
Am 30. März 2020, also vor reichlich einem Jahr, genügte ein Bagger, um das alte, aber gleich große Bü-Schalthaus anzuheben und in einen Container zu laden. Auf den Fotos von damals sind die neuen Blätter an der Luther-Eiche schon deutlich erkennbar.


Chemnitzer Modell, Stand 4. Mai 2021 - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Dienstag, 4. Mai 2021

Das Baugeschehen, ob Straßenbau, Neugestaltung des Bahnüberganges oder der Ausbau des Breitbandnetzes prägt zurzeit das Bild von Einsiedel. Und dieses Geschehen wird uns sicher eine ganze Weile begleiten.
(Foto und Text oben: Matthias Matthes)

Die Arbeiten am Bahnübergang in der Ortsmitte sind in vollem Gange. Hier werden gerade die Fundamente für die Sicherungstechnik wie Schranken und Signale gesetzt.
Der Bagger ist eigentlich kein Zweiwegefahrzeug … aber so geht’s offensichtlich auch.
Im Hintergrund die Brücke km 10,6, die auch noch saniert werden soll (Sandstrahlen und Rostschutz).


Und da ist es wieder - Bilder vom TageUnd da ist es wieder! | Donnerstag, 29. April 2021

Sieh an, sieh an, zwei Akteure „auf frischer Tat erwischt“! Wilfried Anke (auf der Leiter) und Gerald Claus (beide H+G Einsiedel) bringen das sanierte Schild „Oberförsterbrücke“ wieder an.
Danke für euer Engagement!
Wie wir hören, wird es in Bälde weitere historische Schilder in Einsiedel geben …


Der Briefträgersteig - Bilder vom TageDer Briefträgersteig | Montag, 26. April 2021

Da haben wir wieder einmal so eine Bezeichnung, von der es sich lohnt, dass sie nicht in Vergessenheit gerät.
Der Briefträgersteig ist eigentlich nur ein kleiner Trampelpfad und eine Abkürzung des Weges, der zwischen Am Mühlberg und Waldklause entlangführt.
Beginn (unser Foto) ist wenige Meter nach der Loreley. Dort rechts abbiegen und man gelangt auf kurzem Weg direkt zur Mühlbergbrücke. Freilich kann man auch in die andere Richtung gehen, indes ist hier der Anstieg deutlich steiler als auf dem regulären Weg.
Der Name kommt – man ahnt es fast – von den Briefträgern, die früher diese Abkürzung genutzt haben.
Aber auch heute noch wird der Briefträgersteig – berufsunabhängig – begangen. Es ist keinesfalls so, dass man die Wegführung suchen muss, sie ist deutlich erkennbar.
Achtung: für Kinderwagen und Ähnliches nicht geeignet!


Das Schild "Oberfösterbrücke ist weg - Bilder vom TageDas Schild „Oberförsterbrücke“ ist weg | Sonntag, 25. April 2021

Aber wir können Entwarnung geben, es wurde nicht geklaut. Vielmehr war es der in Sachen „Heimat“ sehr rührige Verein H+G Einsiedel, der es demontiert hat. Grund ist die Erneuerung des Schilderträgers. Also lange hat der nicht gehalten …
Das Schild lässt sich freilich trotzdem betrachten.


Corona Schnelltestzentrum im Rathaus Einsiedel - Bilder vom TageCorona Schnelltest-Zentrum | Donnerstag, 22. April 2021

Im Einsiedler Rathaus, erste Etage. Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr oder Terminvereinbarung unter
03 71 / 28 14 031.
(Foto: Toni Claus)


Umbau Bahnübergang beginnt - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Samstag, 17. April 2021

Am kommenden Montag soll er beginnen, der Umbau (oder die Rekonstruktion) des Bahnübergangs in der Ortsmitte. Als Zeitraum mit halbseitiger Sperrung und Ampelreglung sind erst mal sieben Wochen angesetzt (bis 4. Juni).
Hier werden wir wohl mit den „Bildern vom Tage“ öfter mal vom Baufortschritt berichten.


Entschärft - Bilder vom TageEntschärft | Donnerstag, 15. April 2021, früher Nachmittag

Die entschärfte Bombe im Fahrzeug des Kampfmittelbeseitigungsdienstes.
(Foto: Nils Voigtmann)
Berichte Dritter: Tag24 | Freie Presse


Im Einsiedler Lagezentrum - Bilder vom TageIm Einsiedler Lagezentrum … | Donnerstag, 15. April 2021, vormittags

… im Feuerwehrgebäude und vor allem davor fällt kein Apfel mehr zu Boden. Bis auf den weißen Pkw vor dem halboffenen Garagentor sind sämtliche anderen Autos Behördenfahrzeuge.


Bombenfund! - Bilder vom TageBombenfund! | Mittwoch, 14. April 2021 19:30 Uhr

Der Verdacht hat sich bestätigt: eine verhältnismäßig gut erhaltene englische Fliegerbombe mit einem Gewicht von 250 kg oder wie man zurzeit deren Herstellung sagte: fünf Zentner.


Bombenfund? - Bilder vom TageBombenfund? | Mittwoch, 14. April 2021, 18:13 Uhr

Auf unserem Foto nimmt die Polizei um 18:00 Uhr zwei Fahrzeuge des Sächsischen Kampfmittelbeseitigungsdienstes aus Dresden in Empfang, um diese zum Fundort zu leiten.
In der Nähe des Sendemastes oberhalb des Dittersdorfer Wegs wurde ein verdächtiger Gegenstand entdeckt und der Umkreis erst einmal polizeilich gesichert.
Das Polizeifahrzeug gehört zum Marienberger Revier, also Erzgebirgskreis. Das lässt schlussfolgern, dass der Fundort auf Dittersdorfer Flur liegt.


Laderampe vs. Buswendeschleife - Bilder vom TageLaderampe vs. Buswendeschleife | Sonntag, 11. April 2021

Erstere ist seit einigen Wochen verschwunden, letztere noch nicht gebaut. Entstehen wird die Buswendeschleife (auch) an der Stelle, wo die Laderampe stand, hinter den lagernden Kanalisationsrohren auf unserem heutigen Foto.
Schon in der Frühzeit des Bahnhofs wurde die Laderampe, die wohl nur noch wenigen in Erinnerung ist, gebaut.
Wir lesen 1889 im (Sächsischen) „Außerordentlichen Staatshaushalts-Etat für 1890“: „ … muß zur Herstellung eines zweiten Ladegleises geschritten werden. Ebenso macht sich die Anbringung einer Kopfladerampe, sowie einer Gleisbrückenwaage erforderlich.“
Am Ende ist es eine Seiten- und Kopfladerampe geworden, die jahrzehntelang genutzt wurde.
Leider haben wir keine historischen Fotos dieser Laderampe. Kann hier jemand helfen? Wir würden uns sehr freuen!
Dank geht an Silvio Müller für die Bereitstellung der historischen Daten.


Im Geiste Ernst Thälmanns - Bilder vom TageIm Geiste Ernst Thälmanns … | Donnerstag, 8. April 2021

… liefen bis 1989 im ehemaligen Pionierlager „Palmiro Togliatti“ unzählige Veranstaltungen ab. Und so begegnete uns auch heute noch ein sehr großes (min. ein Meter Durchmesser) Relief des ehemaligen Führers der Kommunistischen Partei Deutschlands in einer Halle des jetzt zur F+U Unternehmensgruppe gehörenden Areals am Dittersdorfer Weg 25.
Im Zuge von Recherchearbeiten, die uns dankenswerterweise der Objektverantwortliche Andreas Strauch ermöglichte, haben wir das Relief und die weiteren zugehörigen Segmente, die zusammengesetzt einen großen, hunderte Kilo schweren Kreis bildeten, trotz schlechten Lichtes fotografieren können.
Eigentlich waren wir wegen historischer Fotos aus der Zeit des Pionierlagers hier vor Ort, aber die Gebäude – oder besser Teile der Innenausstattung – sind eine Zeitreise für sich.


Es bleibt winterlich - Bilder vom TageEs bleibt winterlich | Dienstag, 6. April 2021

Auch nach Ostern bleiben wir leider nicht von der weißen Pracht verschont. Der zweite Wintereinbruch im Erzgebirge wird uns diese Woche begleiten, so dass wir bei Bauarbeiten und im Straßenverkehr mit Behinderungen rechnen müssen.
(Foto und Text: Matthias Matthes)


Schnee am Ostermontag - Bilder vom TageDer Frühling naht mit großen Schritten … | Ostermontag, 5. April 2021

… und wir senden österliche winterliche Grüße aus der Einsiedler Ortsmitte.


Chemnitzer Modell 3. April 2021 - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Samstag, 3. April 2021

Chemnitzer Modell Stufe 2 am Sportplatz „Drei Eichen“. Die „Zuschauertribüne“ samt Geländer, Fahnenmasten und Fangzäunen sind weg – dafür entsteht eine Straße zwischen Bahnkörper und Sportplatz.
In wenigen Wochen wird das die Umleitung für die Anwohner vom „Mühlberg“, da der Bahnübergang Mühlberg ebenfalls modernisiert wird … danach bleibt diese Straße als Zufahrt zum Sportlerheim bestehen, da der bisherige Bahnübergang zum Sportplatz an der Turnhalle gegenüber dem Brauhaus nur noch für Fußgänger querbar sein wird.
(Foto und Text: Falk Richter)


Loreley Einsiedel - Bilder vom TageLoreley (Nr. 2) | Karfreitag, 2. April 2021

Auf dem Felsen sitzt ein Mädel
blonde Haare auf dem Schädel.
Unten fährt ein Kahn vorbei
er säuft ab – die Loreley.

 

Nun, wir können beruhigen, der erste Teil des Gedichts stimmt (wir dokumentierten es), der zweite Abschnitt mit dem Kahn war künstlerische Freiheit.
Ja und wo ist das nun? Die (Einsiedler) Loreley, nach Talsperre und neuem Feuerwehrgebäude in der Hierarchie der örtlichen Sehenswürdigkeiten angeblich an dritter Stelle rangierend, befindet sich auf dem Weg zwischen „Waldklause“ hinab zur Mühlbergbrücke.
Leider, leider fehlt das kleine Holzschild „Loreley“, welches früher an einem Baum angebracht war. Wir haben ein Foto davon aus dem Jahr 2016.
Der Bezug zur „richtigen“ Loreley kommt von der Felsnase, die dort aus dem Hang Richtung Zwönitz ragt und vor allem von unten zur Geltung kommt. Wir raten also, eines der unzähligen Fahrgastschiffe zu nutzen, um sich die Lage aus anderer Sicht zu betrachten. Das allerdings geht nur im Winterhalbjahr, da die Vegetation im Sommer keinerlei Aussicht auf Aussicht bietet – weder von oben noch von unten. Und dann ist da freilich noch das Risiko mit der Seefahrerei und der Loreley. Die meisten kennen die Geschichte und wissen ob der Gefahren auf heimischen deutschen Gewässern, was uns wiederum zu der Vermutung anlasst, dass deshalb unsere örtliche Loreley nur eingeschränkt bekannt ist. Bekannt war … jetzt haben wir ja nachgeholfen.

Nachbrenner 8. April 2021 (anonymer Kommentar auf der Startseite):
Loreley Eintrag v. 02.04.21
Das kleine Holzschild befindet sich z.Zt. in der
brandmalereitechnischen Restaurierung und
wird bald wieder an Ort und Stelle sein

Das ist natürlich prima!


Baugebiet Anton-Herrmann-Straße 1.4.21 - Bilder vom TageWohnpark Anton-Herrmann-Straße, Stand: Gründonnerstag, 1. April 2021

Erste Bauarbeiten für das neue Wohngebiet in Einsiedel mit Anbindung Anton-Herrmann-Straße, ehemaliges Gärtnerei-Gelände, haben begonnen.
Auf der noch Freifläche sollen einmal ca. 18 Einfamilienhäuser entstehen.
(Foto und Text: Matthias Matthes)


Ich habe einen Plan! - Bilder vom TageIch habe einen Plan! | Mittwoch, 24. März 2021

Zu einem kurzen, aber dann doch eine dreiviertel Stunde dauernden Gespräch traf sich heute der Verfasser mit dem Einsiedler Ortschaftsratsvorsitzenden Falk Ulbrich (CDU) am Bahnhof.
Neben allerlei zum Chemnitzer Modell im Bereich Einsiedel wurde noch etwas Interessantes besprochen, was eigentlich die Grundlage des Gesprächs war.
Und wenn das Heimatwerk im Spiel ist, geht’s natürlich um Historisches. Wieder einmal soll etwas „aus der Vergangenheit zurückgeholt“ werden. Hier ist es etwas Kleines oder besser Langes.
Und was? Wir schweigen! Und hoffen freilich, diesen kleinen Teil Einsiedler Bahngeschichte heuer noch präsentieren zu können…


Sommerbad Erfenschlag 1931 - Bilder vom Tage90 Jahre Erfenschlager Bad | Dienstag, 23. März 2021

Heute gibt es mal kein aktuelles Foto, aber eine aktuelle Pressemeldung. Die Aufnahme zeigt das Erfenschlager Bad im Eröffnungsjahr 1931, mittlerweile also 90 Jahre her.
Wir zitieren wörtlich:
Sehr geehrte Redaktionen, liebe Medienvertreter,
wir überlassen Ihnen anliegend unsere Pressemitteilung zum Thema „90 Jahre Erfenschlager Bad – Der letzte Geburtstag?“
Ein historisches Foto von 1931 liegt ebenfalls an. Das Jubiläum ist aktuell interessant wegen des bevorstehenden Haushaltsbeschlusses am 31.3.21.
Wird das Bad berücksichtigt werden? Gibt es für unser Erfi ein großes Geburtstagsgeschenk oder einen weiteren Sargnagel?
Wird es die große Belohnung nach 6 Jahren Kampf oder ein weiterer Tiefschlag für die Chemnitzer Bürger?
Wir freuen uns auf Ihre Berichterstattung.
Rückfragen immer gerne an Felix Kreißel 0162/9719866 (Initiator Badrettung) oder Achim Dresler 01778490698 (Vorstand Bürgerverein).
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen
Felix Kreißel
Bürgerverein für Chemnitz-Erfenschlag

(Foto: Archiv Bürgerverein Erfenschlag)


"Öffnet die Schulen!" - Bilder vom Tage„Öffnet die Schulen!“ | Sonntag, 21. März 2021

Der gestrige, (mindestens) erzgebirgsweite Protest von Eltern gegen die ab dem morgigen Montag geplanten Schul- und Kindergartenschließungen fand ebenso in Einsiedel seinen Widerhall, wenn auch in bescheidenerem Maße.
„Unnütze“ Kinderschuhe säumen die Treppe am Einsiedler Rathaus auch noch am heutigen Tag.


Standort Nr. 15 am ehemaligen Gasthof Einsiedel - Bilder vom TageStandortnummer 15 | Montag, 15. März 2021

Nun werden wir ganz sicher nicht an jedem Tag mit einer neuen Standortnummer unsere Leserschaft beglücken, nur um hier die Seite zu füllen. Indes ist es so, dass diese kleinen gelben Schildchen die großen Schilder darüber, soll heißen, die historische Ortsbeschilderung beziffern und nicht, wie gestern vermutet, die Eichen (Naturdenkmale).
Schräg gegenüber unserer heutigen Aufnahme befindet sich das Schild „Am Plan“, es trägt die Nummer 14.
Nun, da wird es ein Leichtes sein, die anderen Nummern zu finden, da die Standorte der (reichlich vorhandenen) historischen Ortsschilder bekannt sind. Ist ja fast schon wie Geocaching – wir sind klar im Vorteil!


Standortnummer 13 an der Teuerungseiche - Bilder vom TageStandortnummer 13 | Sonntag, 14. März 2021

Die Teuerungseiche neben dem Grundstück Hauptstraße 89 trägt seit kurzer Zeit ein weiteres Schild: „Standortnummer 13“. Hier bittet die Stadt Chemnitz darum, Schäden am Baum unter Angabe der Nummer an eine auf dem Schild angegebene E-Mail zu melden. Eine wirklich gute Idee, wie wir meinen!
Die auf dem Foto ersichtlichen drei Schilder am Pfahl werden ergänzt durch ein weiteres mit der „Naturdenkmal-Eule“, das mit Draht um den Stamm gewickelt wurde und sich in einer Höhe befindet, die man ohne Steighilfsmittel nicht erreicht.
Nach der Entdeckung der Schilder am heutigen Sonntag führte der Weg natürlich gleich noch zu zwei anderen Naturdenkmälern in der Nähe, und siehe da, auch dort gibt es die neuen Schilder: Friedenseiche Nr. 12 & Luthereiche Nr. 9.
Wir werden unter der angegeben E-Mail mal anfragen, wo die anderen „Nummern-Bäume“ in Einsiedel zu finden sind … oder man entdeckt diese sukzessive.


Aktualisierung bei "Einsiedler Brauhaus" - Bilder vom TageAuf die Nachwendezeit … | Montag, 8. März 2021

… im „Einsiedler Brauhaus“ verweist uns das heutige, zugegeben recht anspruchslose Foto. Aber wie schon am 10. Februar 2021 ist auch die heutige Aufnahme ein Hinweis auf unsere erheblich erweiterte, soll heißen mit vielen Daten und Fotos ergänzte Seite über die 25 Jahre der Brauerei in den Jahren 1990 bis 2014.


Ohne Gleis - Bilder vom TageChemnitzer Modell, Stand: Sonntag, 7. März 2021

Es galt, den heutigen Tag der Arbeitsruhe zu nutzen, um die gesamte Einsiedler Strecke, beginnend in den Wieden auf Dittersdorfer Flur und endend am neuen Haltepunkt Erfenschlag Süd in Ruhe abzulaufen und für das eigene Archiv zu dokumentieren. Viele Bilder sind entstanden und so manche eignen sich für die „Bilder vom Tage“.
Es gab allerhand zu entdecken, Dinge die ganz sicher bald verschwinden (z.B. Stellwerk 1) oder aber vielleicht entfernt werden wie das mindestens 100 Jahre alte, schmiedeeiserne Geländer bei der ehemaligen Maschinenfabrik.
Nagelneu dagegen die acht Signale, die im Bahnhofsbereich lagern und ebenda aufgestellt werden.
Interessant auch die alten Hektometer-Zeichen (Streckenkilometrierung) aus Stein und Zeiten der „Deutschen Reichsbahn Gesellschaft“ (vor 1938), weit weg vom heutigen Gleis, da es bis 1946 noch einen zweiten Strang bis zum Einsiedler Bahnhof gab, der dann im Auftrag der Sowjetunion als Reparationsleistung demontiert wurde.
Foto: Hier im Unterdorf nahe der „Niederen Brücke“ (Kurt-Franke-Straße) fehlt das Gleis derzeit komplett und es lässt sich in der Frühjahrssonne bestens „flanieren“.
Eine ernstgemeinte Warnung: Zwei der drei Eisenbahnbrücken befinden sich in der Sanierung. Sie sind ohne Gleis und nicht gesichert. Absturzgefahr!


Gedenkkreuz und Massengrab für die Bombenopfer - Bilder vom Tage5. März 2021

Heute soll das Datum als Überschrift genügen. Wir sind uns sicher, dass unsere geschätzte Leserschaft mit dem 5. März mehr verbindet als den heutigen Freitag, denn vor nunmehr 76 Jahren fiel Einsiedel dem anglo-amerikanischen Bombardement zu Opfer.
Aus diesem traurigen Anlass wurden am 5. März des letzten Jahres (75. Jahrestag) am Mahnmal für die Bombenopfer auf dem Einsiedler Friedhof drei neue Gedenktafeln aufgestellt.
Wir verweisen dazu auf den Artikel im „Einsiedler Anzeiger“ Juni 2020 (Seite 4), der die damalige, erfreulich stark besuchte Veranstaltung noch einmal beschreibt.
Dieses Jahr bleibt das Gedenken aus bekannten Gründen im ganz kleinen Rahmen und wir danken Frau Köhler für die Anfertigung und Niederlegung des Gestecks.


Chemnitzer Modell, Stand: Dienstag, 2. März 2021

Fahrzeuge und Triebfahrzeugführer eingetroffen, mit der Streckeneröffnung ist in Bälde zu rechnen!


Haltestelle Doktorbrücke - Bilder vom TageHaltestelle Doktorbrücke | Montag, 1. März 2021

Nun ja, nicht ganz. Es handelt sich um die wegen der Baumaßnahme „Breitbandausbau“ verlegte Haltestelle „Rathaus Einsiedel“, die freilich immer noch so heißt, nur der Ausstieg erfolgt eben jetzt etwas früher.
Und wenn man dann so dahinläuft und „die 76 schwebt ein“, sollte es für die „Bilder vom Tage“ fotografiert werden.
Das ebenfalls verlegte Gegenstück, also die stadtwärtige Richtung, befindet sich zum Zeitpunkt vor dem Gebäude Einsiedler Hauptstraße 89.

Nachbrenner 5. März 2021
Die stadtwärtige Haltestelle wurde zur Einsiedler Hauptstraße 83 verlegt, als näher ans Rathaus heran.


Zurückversetzt in die 1960er Jahre - Bilder vom TageZurückversetzt in die 1960er Jahre … | Mittwoch, 24. Februar 2021

…. fühlte sich wahrscheinlich Jörg Schmidt am heutigen Tage, als er eine kleine Reparatur an diesem nicht nur augenscheinlich tadellosen Skoda Felicia Cabriolet, Baujahr 1959, ausführte.
Wir hätten das Foto auch schwarz-weiß publizieren und uns damit zum Ende der 1960er zurückversetzen können. Seinerzeit, genauer von 1965 bis 87, betrieb hier Erich Schmidt, der Großvater des heutigen Eigentümers, eine gut gehende Wagenpflege. Und auch Ähnlichkeiten zwischen Großvater und Enkel sind keinesfalls bestreitbar.


Schlagartig - Bilder vom TageSchlagartig … | Dienstag, 23. Februar 2021

… merkt man auch ohne Thermometer, dass die Außentemperatur dieser Tage deutlich über 0° C liegt. Zwei „treue“ Begleiter der Autofahrer, etwa acht Wochen nur bedingt vermisst, sind augenblicklich auf den Straßen wieder anzutreffen: Radfahrer und Baustellenampeln. Bei Letzteren handelt es sich in der Aufnahme um die Schirmherren der Baustelle „Breitbandausbau“ und wir wollen auf den Anblick und die Stehzeit schon man alle einschwören, denn das wird dieses Jahr mit dem Umbau des Bahnübergangs in der Ortsmitte im Zuge des „Chemnitzer Modells“ eine zeitraubende Sache, an die wir uns alle gewöhnen müssen.


Warnung! | Sonntag, 21. Februar 2021

Das „Letzte Warnkreuz vor der Pappel“ weist dem Wanderer an dieser bedeutenden Schnittstelle zwischen Eibischbusch (also Richtung „Pappel“) oder talwärts Am Hübel (Angst’n Bang) zuverlässig auf die Gefahren des täglichen Spazierengehens hin, sei es durch überbordenden Straßenverkehr ebenda oder extensiven Wildwechsel. Also, ihr wurdet gewarnt!


Die letzten Eiszapfen? - Bilder vom TageDie letzten Eiszapfen? | Dienstag, 16. Februar 2021

Ein Blick in die „Rodig-Höhle“, wo die letzten Tage und insbesondere heute der Tauprozess eingesetzt hat. Ob es das für diesen Winter war mit Frost und Schnee, wer weiß das schon?
Aber ein schöner Anblick ist es allemal und wir wollen nicht versäumen, ihn zu präsentieren.
(Foto: Toni Claus)


Postalisch: Kirche Einsiedel - Bilder vom TagePostalisch: Kirche Einsiedel | Sonntag, 14. Februar 2021

Nun hatten wir im Heimatwerk die Kirche postalisch seit „ewigen Zeiten“ unter der Kirchgasse 8 eingeordnet, wohl wissend und darauf hinweisend, dass das nur eine Einordnung unsererseits ist und die Kirchgemeinde als solches freilich im Pfarramt Harthauer Weg 4 ihre Post empfängt.
Aber unter dem 12. Februar erhielten wir eine E-Mail vom Einsiedler Kirchenvorstand Steve Richter:
Nun noch eine kleine Korrektur: Ihr habt der Kirche die Adresse Kirchgasse 8 zugeordnet, den Nebensatz … ohne Bedeutung… habe ich wohl registriert. Tatsächlich hatte die Kirche bis vor kurzem gar keine Adresse. Erst im Zuge des Breitbandanschlusses habe ich für die Kirche eine Hausnummer beantragt, denn ohne Hausnummer gab es keine Möglichkeit auf Anschluß ans Glasfaserkabel. So hat nun die Kirche seit 01.11.2019 die offizielle Adresse Harthauer Weg 3a.
Das war schon skurril als ich im Antrag das Jahr der Fertigstellung des Gebäudes mit 1929 angeben mußte.

Also wir freuen uns immer über Korrekturen und Ergänzung, haben selbstredend im Heimatwerk alles angepasst und während obigen Fototermins mit Manneskraft und einigen Flaschenzügen die Kirche um 360° gedreht. So, jetzt steht sie richtig: Harthauer Weg 3a.


In die Vergangenheit des Einsiedler Rathauses - Bilder vom TageIn die Vergangenheit … | Freitag, 12. Februar 2021

… weist uns unser heutiges Bild vom Rathaus. Auch diesmal wollen wir auf die historische Seite über Rathaus mit Sparkasse und Gemeindebank hinweisen, da wir dort für den Zeitraum 1925 bis 1945 erheblich Fotos, Belege und Daten ergänzt haben.


Minus 16 Grad Celcius - Bilder vom TageMinus 16° C … | Mittwoch, 10. Februar 2021

… herrschen zum Aufnahmezeitpunkt wenige Minuten vor Mitternacht am 9. Februar und es werden bis zum frühen Morgen -19° C sein. Aber das spätabendliche Motiv vom oberen Eingang der Brauerei ist nicht zufällig gewählt, sondern soll heute einen Hinweis geben auf unsere erheblich ergänzte, historische Seite über das Einsiedler Brauhaus 1953 bis 1990.


Roter Schnee - Bilder vom TageRoter Schnee | Sonntag, 7. Februar 2021

Es ist schon ein recht seltenes Wetter-Phänomen, welches Torsten Richter (vorn) und Sepp Ranft in den heutigen Vormittagsstunden von der Einfahrt zur Tiefgarage Am Plan 4 bis 8 schippen: „Roter Schnee“ oder wenn Sie’s theatralisch mögen „Blutschnee“. Hier ist es nur eine leichte und trotzdem gut sichtbare Rotfärbung des mit Saharasand versetzten Schnees, aber selbstredend äußerst passend für unsere „Bilder vom Tage“.


Baubeginn Am Einsiedler Bahnhof - Bilder vom TageBaubeginn Am Einsiedler Bahnhof | Freitag, 5. Februar 2021

In der „Freien Presse“ vom heutigen Tage liest sich das so: „Chemnitzer Modell: Bauarbeiten in Einsiedel vor Beginn“. Nun, das trifft es nicht ganz, da – wie selbst im Artikel zu lesen ist und der aufmerksame Spaziergänger es auch längst entdeckt hat – schon allerhand Bautätigkeit bezüglich des Vorhabens im Ort stattfand und winterbedingt nun ruht. Aber die Bauarbeiten in den Straßen „Am Einsiedler Bahnhof“ und „Wiesenufer“, die sicher sehr umfangreich ausfallen, begannen in dieser Woche tatsächlich. Die Baustelle ist leicht zu umfahren und für den EDEKA-Markt wurde bereits unter dem 18. Dezember letzten Jahres eine Rampe/Überfahrt gebaut, die die Zufahrt zum Markt problemlos ermöglicht.


Hufbeschlag - Bilder vom TageHufbeschlag | Donnerstag, 4. Februar 2021

Und zwar im „historisch richtigen“ Raum, dem Beschlagschuppen der ehemaligen „Fischer-Schmiede“ in der Hauptstraße 74. Was Schmiedemeister Max Fischer hier bis 1958 hauptberuflich betrieb, wird heute von Hufbeschläger Michael und Aufhalter Uwe auf Bestellung ausgeführt … in Corona-Zeiten halt auch mit Maske.
Und sind weder Pferd Emily (siehe „Bilder vom Tage“ 21. Januar 2021) noch Hufbeschlagschmiede hier anwesend, wird der Raum als Garage und Winterlager für die große Agave (links) genutzt. 59 weitere Agaven unterschiedlichste Größe überwintern übrigens im alten Schmiederaum gleich nebenan. (Foto: Klenne)


Renovierung im Waldesrauschen - Bilder vom TageSehr umfassend … | Dienstag, 2. Februar 2021

… sind die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten, die seit Anfang Januar im „Gartenheim Waldesrauschen“, Schrebergartenweg 1, stattfinden.
Der Eigentümer des Gebäudes, die Kleingartensparte „Waldesrauschen e.V.“ hat die „Gunst der Stunde“ (Kann man das im Zuge „Corona“ schreiben?) genutzt und den Boden des Gastraumes komplett neu betonieren lassen, was vorher freilich das Herauspickern des alten Betonfußbodens bedingte.
Und während derzeit dieser neue Fußboden seine 30 Tage abtrocknet, nutzt die Wirtin Anett Graubner mit Helfern die Zeit, um großflächig Decke und Wände zu streichen.
Welcher Fußbodenbelag verlegt wird, ist noch nicht entschieden. Aber wohl alle hoffen auf ein baldiges Ende der Zwangsschließungen und einen klassischen „Gartenheim-Alltag“. Wir werden berichten!

Nachbrenner 3. Februar 2021
Hallo Carsten, ich muss Dich leider korrigieren. Der alte Fußboden wurde im Gartenheim nicht entfernt. Die Kosten dafür hätten wir nicht stemmen können.
Die Risse im alten Fußboden mussten verharzt werden. Dann ist der Fließestrich auf Zementbasis drauf gekommen. Der alte Untergrund hatte sich über den nicht unterkellerten Bereich erheblich gesetzt und es war eine Stolperkante entstanden.
Wir hoffen, dass der neue Boden mindestens solange hält, wie der alte.
Die Entscheidung, welcher Belag drauf kommt, fällt vermutlich nächste Woche. Ist auch eine Kostenfrage. Der Vorstand hofft, dass der Ortschaftsrat uns dieses Jahr wieder unterstützt.
Henry Pacher
Vorstand


Wacht - Bilder vom TageWacht | Montag, 1. Februar 2021

Befindet sich auf der anderen Brückenseite im Talsperrengrund „Das Feuerzeug“, zu dem die beiden Hunde hier den Zugang bewachen?
Nein, Cleo und Cora posieren an diesem Winterabend auf der wiedererrichteten und am 26. November 2019 eingeweihten „Hahnbrücke“ einfach mal so für die Fotografin.
Standhaft leuchtet im Hintergrund auch noch ein Weihnachtsbaum vor dem Fachwerkhaus Talsperrengrund 9, mit einem Baujahr vor 1787 wohl das zurzeit älteste Einsiedler Gebäude.
(Foto: Klenne)


Hp 2 - Langsamfahrt - Bilder vom TageHp 2 – Langsamfahrt | Samstag, 30. Januar 2021

… zeigt jedenfalls das Signal auf dem Foto der Beschreibung. Ebendiese und die dazugehörige kleine Modelleisenbahn finden wir im Fenster des „Café zur Talsperre“, Altenhainer Allee 8.
Leider setzte sich trotz „Sensor-drücken“ kein Zug in Bewegung. Das ist schade, denn hier haben wir mal eine nette Idee, die Kinder und Männer ganz sicher vor dem Haus zum Verweilen bringt.
Nun, immerhin ging die Straßenbeleuchtung der Modellanlage an und vielleicht – wir wollen ja nicht zu viel versprechen – zieht hier bald mal eine kleine Lok einige Wagen. Und das vermutlich noch bevor die „richtige“ Eisenbahn 200 m weiter nach jahrelangem Baugeschehen wieder zwischen Chemnitz und Aue verkehrt.


"Männer-Spülzeug" - Bilder vom Tage„Männer-Spülzeug“ | Freitag, 29. Januar 2021

Das leidliche Problem mit dem Abwasserkanal an der Einmündung Harthauer Weg in die Hauptstraße auf landwärtiger Seite trat wieder einmal mit einer recht großen Wasseransammlung ebenda zu Tage und die beiden kurz hintereinanderliegenden Gullys mussten heute Nachmittag gereinigt werden.
Es wurde kolportiert, der Grund für das öftere Verstopfen des Kanals an dieser Stelle sind die Wurzeln der „Friedenseiche 1871“, die in das Rohrsystem eingedrungen wären.
(Foto: Toni Claus)


Bautafel - Bilder vom TageBautafel | Dienstag, 26. Januar 2021

Am gestrigen Montag wurde sie aufgestellt, die Bautafel für das „Chemnitzer Modell“ vor der „Luther-Eiche“. Wie bei so vielen Bauvorhaben ist auch hier die einzige Konstante die Änderung bzw. Terminverschiebung. Nun ja, jetzt scheint es ja in Bälde loszugehen und wie wir lesen mit den „ÖPNV-Verknüpfungsstellen“.
Dafür sind verschiedene, das alte Bild des hinteren Bahnhofsbereichs stark veränderte Umbauten geplant, z.B. eine Buswendeschleife, P+R Parkplätze und die Instandsetzung der Straße „Am Einsiedler Bahnhof“.
Wir werden wohl in diesem Jahr die Arbeiten an der Bahnstrecke hier in Einsiedel in den „Bildern vom Tage“ noch einige Male publizieren können. Aber heute und die nächsten Tage ist noch Winter, was die Außenbauarbeiten wohl einschränkt.


Die Kanonen schweigen - Bilder vom TageDie Kanonen schweigen | Sonntag, 24. Januar 2021

Selbstverständlich ist auch der „Einsiedler Skiverein“ von den Corona-Schutzverordnungen betroffen und somit findet zum Zeitpunkt wie wohl überall im Lande kein öffentlicher, organisierter Skibetrieb statt.
Hier oben an unserem Standort ist der Hang weniger steil und der Schnee auch nicht präpariert. Man sinkt sofort um die 20 cm ein. Nass wird es um die Schuhe, kein Wunder bei 2 bis 3° plus.


Motofiziert... Bilder vom TageModifiziert … | Samstag, 23. Januar 2021 (nachmittags)

… hat Frank Höppner seinen Gabelstapler, um diesen zum Schnee schieben vor seinem Firmengelände Am Einsiedler Bahnhof 1a „zu animieren“. Eigentlich bringt ein Stapler von Haus aus reichlich Gewicht mit, allerdings vorrangig auf der Hinterachse. Und wenn dann wie in diesem Falle zwar Allradantrieb vorhanden ist, selbiger aber nicht funktioniert, müssen es eben Schneeketten richten.
Wir sehen deutlich, dass sich der Aufwand des Aufziehens der Schneeketten gelohnt hat.


Schwer zu kämpfen hat die Schneefräse - Bilder des TagesSchwer zu kämpfen … | Samstag, 23. Januar 2021 (vormittags)

… hat die kleine Schneefräse mit dem „klitschenassen Zeuch“, welches in den heutigen Nacht- und Vormittagsstunden vom Himmel fiel (und fällt) und sich weder so richtig als Schnee noch als Regen einordnen lässt.
Aber man merkt auch, dass man vielleicht eine andere Wetter-App braucht, wenn die derzeitige ständig -1° C verspricht (prima zum Schnee fräsen), die Temperatur sich aber nicht an die Vorgaben jener Wetter-App hält und sich im leichten Plusbereich einpendelt.


Neue Spezies entdeckt - Bilder vom TageNeue Spezies entdeckt: Pferd ohne Ohren | Donnerstag, 21. Januar 2021

Amerikanische Wissenschaftler (Die aus den Wissenschaftsdokus der 1990er Jahre, Sie erinnern sich?), also amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, was Pferd Emily zum Fotografen gerade sagt: „Nö, ich mach’ die Ausfahrt nicht frei und nö, ich will noch nicht in den Stall! Und fotografieren lassen will ich mich auch nicht!“


Bilder vom Tage: Bü 0 Bü 0 | Mittwoch, 20. Januar 2021

Bü 0 (Halt vor dem Bahnübergang! Weiterfahrt nach Sicherung.) zeigt uns das Signal vor dem Bahnübergang Schrebergartenweg nun schon viele, viele Monate. Ob der mehrfach verschobene Termin für die geplante Streckeneröffnung zum diesjährigen Schuljahresbeginn durch den Bauherr Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) gehalten werden kann, ist zweifelhaft.
Interessant ist die Konstellation dafür aber direkt an der Kreuzung Straße-Schiene. Seit 1. August 1974 war dort kein Überqueren des Gleises durch Kraftfahrzeuge mehr möglich – jetzt kann kein Eisenbahnfahrzeug den temporär für den Straßenverkehr geöffneten Bü durchfahren. Irgendwann verschiebt sich alles wieder zugunsten der Eisenbahn und dann wird die „City-Bahn Chemnitz“ die Strecke hier nach Thalheim und Aue im Halbstundentakt bedienen.


Bilder vom Tage: WinterlandWinterland | Sonntag, 17. Januar 2021

Blick von der „Pappel“ in Richtung Einsiedel. Zum Aufnahmezeitpunkt, etwa viertel drei Uhr nachmittags, haben wir fantastisches Winterwetter bei ca. – 3° C.
Die Aufnahme zeigt nur einen Bruchteil der Personen, die das schöne Wetter auf dem Pfarrhübel genießen – im Rücken des Fotografen spazieren (… oder flanieren) Hunderte mit und ohne Hund zwischen Einsiedel und Berbisdorf.
Und selbstverständlich sind die Loipen über die Felder gespurt und somit auch die „Schneeschuh-Fahrer“ ungezählt.


Bilder vom Tage: StreifschussStreifschuss |Samstag, 16. Januar 2021

Auch wenn es nicht so aussieht, lag hier an den Vortagen reichlich Schnee auch auf der Straße und die Fahrbahn war noch schmaler als ohnehin. Ja, und so hat die seit Jahren tapfer ausharrende und den Straßenverkehr auf den Bahnübergang hinweisende 80 m-Bake wohl einen „Treffer“ erhalten. Vermutlich von einem Lkw oder Schneepflug – der Fahrer wird’s vielleicht gar nicht gemerkt haben.

Geschrieben von Heimatwerk Einsiedel

2 Kommentare

Gabriele Hähle

Vielen Dank für die Impressionen vom Winter in Einsiedel. Schön die alte Heima zu sehen. Freuen uns schon auf weitere kleine aktuelle Berichte und Bilder.
In Verbundenheit mit herzlichen Grüßen Gabriele und Dieter Hähle

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.